Aktuelles aus dem Diakonischen Werk

Freuen sich auf das sportliche Ereignis – die Vorbereitungen für den 7. Osnabrücker Gipfelsturm laufen… (vlnr: John McGurk/Charityläufer, Hubert Reise/Café Mandela, Johannes Andrews/Diakoniestiftung und Hinrich Haake/Diakoniegeschäftsführer) Foto: Burkhard Teschner

Wohltätigkeitslauf für das Café Mandela - 7. Gipfelsturm der Diakoniestiftung führt am 29. April wieder vom Markt bis auf den Piesberg

11.04.2017 - pm Osnabrück. Der siebte Osnabrücker Gipfelsturm der Diakoniestiftung steht bevor: Am Samstag, 29. April, starten die Läufer um 11 Uhr nach einer kurzen Andacht vor St. Marien vom Markt aus zum Piesberg – aber nicht auf dem direkten Weg, sondern auf einer zehn Kilometer langen Strecke, die schließlich über 269 Treppenstufen bis auf den Berg führt. Oberbürgermeister Wolfgang Griesert übernimmt die...weiterlesen ]

Thomas ist 26 Jahre alt und spielsüchtig. In anderthalb Jahren hat der Osnabrücker 100.000 Euro beim Wetten verzockt, das meiste davon bei Fußballwetten. Gespielt hat er bei verschiedenen Online-Wettanbietern. Foto: Michael Gründel

Spielsüchtiger erzählt: Wie ein Osnabrücker 100.000 Euro bei Fußballwetten verzockt hat

11.04.2017 - Osnabrück. Thomas ist 26 Jahre alt und spielsüchtig. In anderthalb Jahren hat der Osnabrücker 100.000 Euro beim Wetten verzockt. Geblieben sind 50.000 Euro Schulden. Mit uns hat er über Warsteiner Bier, thailändisches Tischtennis, Lügen und Wege aus der Sucht gesprochen.weiterlesen ]

Schirmherr Boris Pistorius besucht 'Rosenstraße 76'

Schirmherr Boris Pistorius besucht 'Rosenstraße 76' - Interaktive Dauerausstellung gegen Häusliche Gewalt feiert einjähriges Bestehen

29.03.2017 - Osnabrück. Häusliche Gewalt findet mitten unter uns statt: Zuhause, hinter verschlossener Tür, im sonst geschützten Wohnbereich. Die interaktive Ausstellung 'Rosenstraße 76' informiert seit einem Jahr über das Thema Häusliche Gewalt und erreicht mit ihrer Botschaft zahlreiche Menschen. Bei einem Besuch von Innenminister Boris Pistorius konnte sich der Schirmherr selbst von der eindrucksvollen...weiterlesen ]

Der mahnende Zeigefinger bleibt unten - Drogen-Präventionsausstellung „Täglich fit mit 2 g Shit?“ eröffnet

13.03.2017 - Die Fachstelle Sucht der Diakonie hat mit Kunststudierenden der Uni Osnabrück Postkarten gestaltet, um Prävention zu schaffen, die junge Drogenkonsumenten erreicht.weiterlesen ]

Mit 15.000 Euro unterstützt die Dieter-Fuchs-Stiftung das Sprachpatenprojekt des Cafés Mandela (v. l.): Hinrich Haake (Diakonisches Werk), Sandra Ludwig (Café Mandela), Josef Diekmann (Stiftung), Hubert Reise (Café Mandela). Foto: Christoph Beyer

Dieter-Fuchs-Stiftung spendet 15.000 Euro - Für Spracherwerb und Kulturaustausch im Café Mandela

13.03.2017 - cby Osnabrück/Dissen. Seit einem Jahr bildet das Café Mandela am Rosenplatz eine niedrigschwellige Anlaufstelle für geflüchtete Menschen. Ein wichtiger Schwerpunkt der Einrichtung ist die Sprachförderung. Mit einer Spende von 15.000 Euro unterstützt nun die gemeinnützige Dieter-Fuchs-Stiftung ein umfangreiches Sprachpatenprojekt.weiterlesen ]

Lebenshilfe: Das Coach-Trio David Geissler, Nicole Müller und Frank Stier verfolgt das Ziel, junge Leute in Arbeit zu bringen.

Vermittlungshemmnisse abbauen - Erstes GMHütter Ehemaligentreffen „Zukunft im Beruf“

13.03.2017 - Georgsmarienhütte. Rund ein Dutzend ehemaliger und aktueller Teilnehmer der Eingliederungsmaßnahme „Zukunft im Beruf“, kurz ZimB!, versammelten sich zum ersten Ehemaligentreffen in den Räumen der Diakonie-Fachstelle für Berufliche (Wieder)Eingliederung, vormals H2O.weiterlesen ]

Auf das landwirtschaftliche Projekt wird am Eingang zum Gelände in Bishopstowe aufmerksam gemacht. Foto: Heiko Grube

MIT HÜHNERN, SCHWEINEN UND GEMÜSE - Meller Projekt in Südafrika nimmt Fahrt auf

03.03.2017 - Melle. Das vom Diakonischen Werk (DW) in Melle und vom Verein „Friends of Partnership“ seit vielen Jahren unterstützte Projekt im südafrikanischen Pietermaritzburg macht Fortschritte. Das berichteten DW-Geschäftsführer Heiko Grube und Peter Turks (DW) jetzt nach ihrer Rückkehr aus der Hauptstadt der Provinz KwaZulu-Natal.weiterlesen ]

Die Flüchtlingsunterkunft in Neuenkirchen leistet laut Diakonie gute Integrationsarbeit. Foto: Norbert Wiegand

Diakonie lobt Integration von Flüchtlingen in Melle

17.02.2017 - Melle/Neuenkirchen. Der Sozialausschuss wurde am Montag, 13. Januar, ausführlich über die Arbeit des Diakonischen Werks in Melle informiert. Unter anderem wurde die gute Netzwerkarbeit der Stadt und Ehrenamtlichen betont.weiterlesen ]

Das Kuratorium der DiakonieStiftung Osnabrücker Land freut sich über die Spendenbereitschaft der Bevölkerung: v.li. Heidrun Bowenkamp, Matthias Selle, Doris Schmidtke, Günter Harmeyer, Heiko Grube und Jutta Olbricht.

Große Begeisterung bei DiakonieStiftung über Weihnachtsaktion 2016/2017 - Kuratorium bedankt sich für 25.000 € Spenden

14.02.2017 - Mehr als 25.000 € Spenden konnte die DiakonieStiftung Osnabrücker Land gemeinsam mit dem Meller und Wittlager Kreisblatt bei der Weihnachtsaktion 2016/2017 einwerben. Kuratoriumsvorsitzender Heiko Grube staunt über die große Hilfsbereitschaft der Bevölkerung: „Es sind beeindruckend, wie viele Menschen sich anrühren lassen von den Notlagen und der Bedürftigkeit ihrer Mitmenschen.“ Auf das...weiterlesen ]

Über Kriminalität von Migranten und Asylbewerbern berichten Internetseiten wie Rapefugees.net und XY-Einzelfall. Symbolfoto: Patrick Pleul/dpa

FEHLER UND UNGEREIMTHEITEN - Wenn Straftaten zur Hetze gegen Flüchtlinge genutzt werden

05.02.2017 - Osnabrück. Im Internet kursieren verschiedene Karten, die angeblich über Straftaten von Flüchtlingen und Migranten informieren. Doch die gesammelten Daten stecken voller Fehler und Ungereimtheiten.weiterlesen ]

Treffer 11 bis 20 von 22