Aktuelles aus dem Diakonischen Werk

Der mahnende Zeigefinger bleibt unten - Drogen-Präventionsausstellung „Täglich fit mit 2 g Shit?“ eröffnet

13.03.2017 - Die Fachstelle Sucht der Diakonie hat mit Kunststudierenden der Uni Osnabrück Postkarten gestaltet, um Prävention zu schaffen, die junge Drogenkonsumenten erreicht. [ weiterlesen ]

Mit 15.000 Euro unterstützt die Dieter-Fuchs-Stiftung das Sprachpatenprojekt des Cafés Mandela (v. l.): Hinrich Haake (Diakonisches Werk), Sandra Ludwig (Café Mandela), Josef Diekmann (Stiftung), Hubert Reise (Café Mandela). Foto: Christoph Beyer

Dieter-Fuchs-Stiftung spendet 15.000 Euro - Für Spracherwerb und Kulturaustausch im Café Mandela

13.03.2017 - cby Osnabrück/Dissen. Seit einem Jahr bildet das Café Mandela am Rosenplatz eine niedrigschwellige Anlaufstelle für geflüchtete Menschen. Ein wichtiger Schwerpunkt der Einrichtung ist die Sprachförderung. Mit einer Spende von 15.000 Euro unterstützt... [ weiterlesen ]

Lebenshilfe: Das Coach-Trio David Geissler, Nicole Müller und Frank Stier verfolgt das Ziel, junge Leute in Arbeit zu bringen.

Vermittlungshemmnisse abbauen - Erstes GMHütter Ehemaligentreffen „Zukunft im Beruf“

13.03.2017 - Georgsmarienhütte. Rund ein Dutzend ehemaliger und aktueller Teilnehmer der Eingliederungsmaßnahme „Zukunft im Beruf“, kurz ZimB!, versammelten sich zum ersten Ehemaligentreffen in den Räumen der Diakonie-Fachstelle für Berufliche... [ weiterlesen ]

Auf das landwirtschaftliche Projekt wird am Eingang zum Gelände in Bishopstowe aufmerksam gemacht. Foto: Heiko Grube

MIT HÜHNERN, SCHWEINEN UND GEMÜSE - Meller Projekt in Südafrika nimmt Fahrt auf

03.03.2017 - Melle. Das vom Diakonischen Werk (DW) in Melle und vom Verein „Friends of Partnership“ seit vielen Jahren unterstützte Projekt im südafrikanischen Pietermaritzburg macht Fortschritte. Das berichteten DW-Geschäftsführer Heiko Grube und Peter Turks... [ weiterlesen ]

Die Flüchtlingsunterkunft in Neuenkirchen leistet laut Diakonie gute Integrationsarbeit. Foto: Norbert Wiegand

Diakonie lobt Integration von Flüchtlingen in Melle

17.02.2017 - Melle/Neuenkirchen. Der Sozialausschuss wurde am Montag, 13. Januar, ausführlich über die Arbeit des Diakonischen Werks in Melle informiert. Unter anderem wurde die gute Netzwerkarbeit der Stadt und Ehrenamtlichen betont. [ weiterlesen ]

Herzlich willkommen auf der Internetseite des Diakonischen Werks in Stadt und Landkreis Osnabrück.

Das Diakonische Werk in Stadt und Landkreis Osnabrück bietet Beratung, Betreuung und Behandlung für Menschen mit unterschiedlichen Problemlagen. Als Einrichtung der Evangelisch –Lutherischen Kirche arbeiten wir auf der Grundlage der Christlichen Botschaft und des Christlichen Menschenbildes. Dabei steht für uns der Mensch im Vordergrund, gleich welcher Hautfarbe, Nationalität oder Religiosität. Wir bieten Beratung, Betreuung und Behandlung für Menschen mit unterschiedlichen Problemlagen. Unsere Hilfen sind kostenlos und anonym. Das Diakonische Werk in Stadt und Landkreis Osnabrück ist ein Diakonisches Werk der Regionen. Unser Ziel ist es, den Menschen die Hilfen dort anzubieten, wo sie leben.

„Gemeinsam stark!“ sind wir als Diakonisches Werk in der Region, aber auch mit den Menschen, die unsere Hilfe benötigen. „Gemeinsam stark!“ wollen wir auch sein mit unseren Kooperationspartnern, mit denen wir zum Wohle hilfebedürftiger Menschen zusammenarbeiten.