Archivierte Meldungen

Wer gemeinsam hilft, hilft besser: Beim Fest der Diakonie setzten Caritas und Diakonie auf Zusammenarbeit und Ökumene, v.li. Günter Sandfort, stellvertretender Caritas Direktor, Doris Fritz und Sieglinde al Mutawaly, ehrenamtliche Mitglieder im Diakonieausschuss Osnabrück, und Gerhard Töller.

Großes Fest der Nächstenliebe

06.09.2016 - Fetziger Sound, Blauer Engel und Leidenschaft – Erziehungsberatung, Flüchtlingshilfe und Altenpflege – das alles ist Diakonie. Während die zweiten dieser Begriffe an jedem Tag in allen diakonischen Einrichtungen stattfinden, standen die ersten ganz besonders am Samstag auf dem Programm. Auf dem Theatervorplatz ging ein großes Fest der Nächstenliebe über die Bühne. Informationen, beste Stimmung...weiterlesen ]

Aktionswoche der Diakonie gestartet - Buntes Willkommensfest auf dem Osnabrücker Theatervorplatz

06.09.2016 - Die Diakonie Osnabrück startete am Samstag mit einem bunten Willkommensfest auf dem Theatervorplatz in die „Woche der Diakonie“.weiterlesen ]

Die neue Kirchenkreissozialarbeiterin im Diakonischen Werk heißt Stefanie Tigler

STEFANIE TILGER FÜR DAS DIAKONISCHE WERK ZUSTÄNDIG - Neue Kirchenkreissozialarbeiterin in Melle im Amt

06.09.2016 - Melle. Ihre Aufgaben sind vielfältig und „kein Tag ist wie der andere“. So drückt es die neue Kirchenkreissozialarbeiterin Stefanie Tigler aus, die für das Diakonische Werk den gesamten Kirchenkreis Melle-Georgsmarienhütte betreut.weiterlesen ]

Rund 40 Gespräche täglich nehmen die ehrenamtlichen Mitarbeiter entgegen. Leiter der Telefonseelsorge ist Matthias Wille. Menschen in Krisensituationen nutzen die Möglichkeit anonym über ihr Problem sprechen zu können.

Die Gedanken und Gefühle ordnen - Telefon-Seelsorge Osnabrück: 15 000 Anrufer jährlich – Nach den Sommerferien Ehrenamtliche gesucht

31.08.2016 - Osnabrück (MaK) – „Aus Worten können Wege werden …“ Unter diesem Motto stehen 70 Ehrenamtliche bei der Telefon-Seelsorge Osnabrück bereit, um Rat suchenden Menschen zuzuhören und sie am Telefon zu begleiten. Eine Aufgabe für die engagierte, hilfsbereite Menschen gesucht werden, die bereit sind sich selbst weiter zu entwickeln. Basis für die Helfer ist eine gründliche Ausbildung. Nach den...weiterlesen ]

Stellten in Osnabrück das Programm zur diesjährigen Woche der Diakonie vor: Axel Winter (Kirchenkreissozialarbeiter), Gerhard Töller (Vorsitzender Diakoniekonferenz) und Pastorin Renate Jacob (v. l.). Foto: Stefan Buchholz

Eine Woche voller Mitmachangebote - Die Woche der Diakonie steht unter dem Motto „Willkommen bei uns. Diakonie“

19.08.2016 - steb Osnabrück. Mitmachangebote, gutes Essen und viele Gelegenheiten, die Diakonie im Osnabrücker Land kennenzulernen: Im September gibt es dazu in der Stadt und im Landkreis gleich mehrere Möglichkeiten. Während der sogenannten Woche der Diakonie soll jeder willkommen sein.weiterlesen ]

Im Diakoniebistro lässt es sich gut essen…

17.08.2016 - Rotaract Club unterstützt tatkräftig das kleine Bistro aus der Lohstraße 65 während der Aktion „Osnabrück isst gut“weiterlesen ]

Aktion Wortschatz

17.08.2016 - Osnabrück. Das Café Mandela am Rosenplatz ist ein Pilotprojekt des Diakonischen Werkes in Stadt und Landkreis Osnabrück – ein Ort der Begegnung, Beratung und des Austausches für geflüchtete Menschen und Einheimische. weiterlesen ]

Fachkräfte begleiten die Besucher durch die Ausstellung und erleben große Betroffenheit. Foto: Hans Ludger

Ausstellung „Rosenstraße 76“ zieht erstes, positives Resümee - Bereits 1.000 Besucher informierten sich über häusliche Gewalt

15.08.2016 - Osnabrück. Beeindruckt, bedrückt, betroffen – die Ausstellung „Rosenstraße 76“ zum Thema häusliche Gewalt hat bislang vielfältige Emotionen und Reaktionen in und um Osnabrück erzeugt. weiterlesen ]

Rieke Kuhlmann (Mitte) arbeitet eng mit den Selbsthilfegruppen zusammen, hier vertreten durch Axel Berger, Dieter Hoffmann, Harald Skischally und Friedhelm Wiedemann (von links). Foto: Katharina Preuth

GEGEN DIE SUCHT - Quakenbrücker Selbsthilfegruppen und Suchtberatung kooperieren

15.08.2016 - Quakenbrück. Die zwei Quakenbrücker Selbsthilfegruppen arbeiten mit der Suchtberatung der Diakonie eng zusammen. Wobei die Gruppen langfristig den Suchtkranken unterstützen, die Beratung bietet dagegen akute Hilfe.weiterlesen ]

Möchten mit dem Flyer Mut machen: die Prozessbegleiterinnen Christina Hawig, Andrea Althoff und Maria Meyer (von links). Foto: Thomas Osterfeld

Unterstützung für Verbrechensopfer - Arbeitskreis informiert über psychosoziale Prozessbegleitung

03.08.2016 - gil Osnabrück. In Osnabrück haben sich vier Kontaktstellen der psychosozialen Prozessbegleitung zu einem Arbeitskreis zusammengeschlossen. Mit einem Flyer geben sie Auskunft über Hilfen für Opferzeugen nach besonders belastenden Straftaten.weiterlesen ]