Archivierte Meldungen

Süßes und Warmes befand sich in den Paketen, die kleine Flüchtlingskinder wie die eineinhalbjährige Alin auspacken konnten. Foto: Michael Gründel

Freude in Schuhkartons - Schüler der BBS Haste beschenken Flüchtlingskinder

23.12.2016 - Ganz spontan haben sich Schüler der BBS Haste zusammengetan, um Weihnachtspäckchen für Flüchtlingskinder zu packen – und mit dem Café Mandela in der Johannisstraße einen passenden Ort gefunden, um sie zu verteilen.weiterlesen ]

Gehören zum Team des gemeinsamen Weihnachtsmarktstandes (von links): Rotarier Tobias Ritzmann-Brouwers, Helga Kohstall, Ehrenamtliche der Bahnhofsmission, sowie Marcel Bohnenkamp, Leiter der Bahnhofsmission. Foto: Sarrazin

Bahnhofsmission und Rotarier mit gemeinsamer Bude - Weihnachtsmarkt am Bahnhof

20.12.2016 - Osnabrück. Vor dem Osnabrücker Hauptbahnhof sorgt wie in jedem Jahr ein kleiner Weihnachtsmarkt für adventliche Stimmung. Dort gibt es hauptsächlich Buden mit etwas Essbarem. Eine Ausnahme bildet der Stand der Bahnhofsmission. Dieser wird in diesem Jahr von Mitarbeitern und Ehrenamtlichen der Bahnhofsmission sowie vom Rotary Club Osnabrück Süd betreut.weiterlesen ]

Den CD-Erlös in Höhe von 5000 Euro übergab Hannelore Baethge an das Flüchtlingshaus. Foto: Antonia Wahmhoff

Musik für den guten Zweck - Spende für Bildungsarbeit im Osnabrücker Flüchtlingshaus

20.12.2016 - Osnabrück. Drei Osnabrücker haben eine CD mit „Liedern aus dem Norden“ aufgenommen. Mit dem Erlös in Höhe von 5000 Euro wird jetzt die Bildungsarbeit mit Kindern im Flüchtlingshaus unterstützt. weiterlesen ]

Keine Abschiebung afghanischer Flüchtlinge - Diakonie Osnabrück kritisiert Vorhaben der Bundesregierung

09.12.2016 - Laut Medienberichten plant Bundesinnenminister Thomas de Maizière die Abschiebung von 50 afghanischen Flüchtlingen noch vor Weihnachten. Dieses Vorhaben kritisiert die Diakonie Osnabrück Stadt und Land. „Afghanistan ist noch weit davon entfernt, ein sicheres Herkunftsland zu sein“, so Pastor Friedemann Pannen, theologischer Geschäftsführer der Diakonie Osnabrücks. Wer nach Afghanistan zurück...weiterlesen ]

Telefonseelsorge ist rund um die Uhr erreichbar

09.12.2016 - Melle. Sie leisten wertvolle Arbeit im Verborgenen: In der Telefonseelsorge Osnabrück arbeiten rund 70 ehrenamtliche Mitarbeiter in 150 Schichten pro Monat rund um die Uhr. Es wurde dunkel. Sie hatte neben dem Foto ihres kürzlich verstorbenen Ehemannes eine Kerze angezündet. Die ältere Dame hatte es sich auf dem Sofa gemütlich gemacht. Der Fernseher lief, aber sie starrte ins Leere. Immer...weiterlesen ]

Heißwasserboiler: Auf die richtige Einstellung kommt es an. Foto: Conny Rutsch

Spendenaktion mit Diakoniestiftung - Stromfressern auch in Melle auf der Spur

06.12.2016 - Melle. Mit diesem Beitrag wollen wir im Rahmen unserer großen Weihnachtsspendenaktion verdeutlichen, wie konkrete Hilfe der Diakoniestiftung vor Ort aussehen kann. In diesem Fall geht es um individuelle Beratung zum Stromsparen.weiterlesen ]

Sozialarbeiter Norman Zipplies verteilt auf dem Raiffeisenplatz neue Spritzen an die Drogensüchtigen, die sich dort treffen. Alte Spritzen können bei ihm abgegeben werden. Foto: Michael Gründel

Raiffeisenplatz und Hauptbahnhof Spritzentausch: Unterwegs in der Osnabrücker Drogenszene

28.11.2016 - Osnabrück. Norman Zipplies hat alles dabei, was Junkies brauchen. In seinem Rucksack hat er einzelne Spritze genauso wie abgepackte Fixerbestecke inklusive Löffel parat. „In dem Rucksack ist alles bis auf das Heroin“, sagt Zipplies und erzählt, dass es einige Menschen gibt, die diese Art von Unterstützung kritisch sehen. Seit zehn Jahren arbeitet der 37-Jährige als Sozialarbeiter im Café...weiterlesen ]

Freuen sich über zehn erfolgreiche Jahre von KlarAktiv für Senioren: Beate Plöger (links) und Veronika Schulte von der Diakonie Suchtberatung. Foto: Bärbel Recker-Preuin

Zehn Jahre KlarAktiv der Diakonie-Suchtberatung - Mit klarem Kopf in den aktiven Ruhestand

18.11.2016 - Georgsmarienhütte. „Es ist unsere Aufgabe immer wieder etwas Neues in Gang zu setzen, gerade für ältere Menschen“, sagt Beate Plöger. Die Therapeutin der Diakonie Suchtberatung in GMHütte spricht von „KlarAktiv“. Unter diesem Namen läuft seit zehn Jahren ein Therapieprogramm für Menschen im fortgeschrittenen Alter. KlarAktiv ist Weg und Ziel für ein Leben mit klarem Kopf in einer aktiven...weiterlesen ]

Große Freude bei der symbolischen Spendenübergabe (von links): Friedemann Pannen, Andrea Gebbe, Karin Jabs-Kiesler, Johannes Andrews. Foto: Gisela Kriz

„Gipfelsturm“-Erlös überreicht - 17.000 Euro für Anti-Gewalt-Projekt

14.11.2016 - Osnabrück. Der Benefizlauf „Gipfelsturm“ der Diakoniestiftung hat 2016 einen Spendenerlös von 17.000 Euro erbracht. Der Großteil fließt in die interaktive Dauerausstellung „Rosenstraße 76“ zur Prävention häuslicher Gewalt. Das Projekt will aufrütteln und Wege aus Tabuisierung, Schweigen und Machtlosigkeit aufzeigen.weiterlesen ]

Die Pflanzung der Luthereiche begleiteten: Stadtrat Andreas Dreier, Geschäftsführer des Diakonischen Werkes Melle, Heiko Grube, Astrid Voss, Stadtmarketing, Superintendent Hans-Georg Meyer-ten Thoren, Stadtgärtner Frank Schoster und Kirchenkreissozialarbeiterin Stefanie Tigler (von links). Fotos: Conny Rutsch

Ein Baum zum Jubiläum - Luthereiche im Meller Grönenbergpark gepflanzt

31.10.2016 - Melle. Die Reformation schlägt in Melle Wurzeln, im wahrsten Sinne des Wortes: Zum Auftakt des 500. Reformationsjubiläums bekam die Stadt vom Diakonischen Werk eine Luthereiche geschenkt, die am Freitagmittag im Grönenbergpark von Stadtgärtner Frank Schoster gepflanzt wurde. weiterlesen ]